November-Tristesse

IMG_6841Wenn sich

die triste Landschaft

nur noch verschwommen

hinter der Scheibe

mit den Regentropfen

abzeichnet

und sich die Tränen

unauffällig

und fast wie von selbst

darunter mischen,

ist es wichtig zu wissen,

dass alles vorbeigeht:

Die Landschaft,

der Regen

und auch

deine Tränen.

Advertisements

10 Kommentare zu “November-Tristesse

  1. Hat dies auf Sebastian Meisels GedankenSpiele rebloggt und kommentierte:
    Schöner Text – finde ich.

  2. eckisoap sagt:

    das ist tröstlich. trost. ❤

  3. wiesenirja sagt:

    Vergänglichkeit als Trost? Naja …

    • Jeanette sagt:

      Die Vergänglichkeit des Novembers finde ich durchaus tröstlich 😉 Ansonsten kann man schon darüber diskutieren, ob die Vergänglichkeit als Trost herhalten kann… Es heisst ja, die Zeit heilt alle Wunden… und gegen die Vergänglichkeit kann man sowieso nichts machen – es bleibt ja nur, die schönen Momente zu geniessen und bei den weniger schönen darüber froh zu sein, dass auch sie irgendwann wieder vorbei gehen. Oder bist du da anderer Meinung?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s