Mensch sein

Mensch sein,

Mensch bleiben,

ist heute

das Schwerste überhaupt.

Gefühle haben,

und sie auch zeigen,

ist leider

fast gar nicht mehr erlaubt.

In einer Gesellschaft,

in der Gewinn zählt,

man funktionieren muss,

die auf Maschinen baut.

Mensch sein,

Mensch bleiben,

wer das noch schafft,

hat eine dicke Haut.

Fast wie ein Elefant

kommt er daher,

so gross und stark

und mächtig,

bis er sie alle ruft:

„Kommt her und schaut!

Ich bin ein Mensch,

bin frei – und laut!“

Da kommen sie und sehen,

und es gefällt ihnen nicht.

Da schimpfen sie und gehen,

und verziehen ihr Gesicht.

Er war ihr Spiegel,

in einer anderen Gestalt.

Sie haben ihn nicht erkannt,

mit seiner dicken Haut.

Er bleibt zurück und zweifelt,

an allen und an sich,

bis er einen Spiegel findet,

in den ER gerne schaut.

Mensch sein,

Mensch bleiben,

ist heute

das Schwerste überhaupt.

Advertisements

2 Kommentare zu “Mensch sein

  1. tanrak sagt:

    Toll !!! Versuchen wir es zumindest 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s