Wie es sein wird

IMG_0851„Denn wenn sie träumt, dann hat sie eine Ahnung davon, wie es sein wird. Sie kann das Gefühl erahnen, das in ihr ist, tief in ihr verborgen. Das Gefühl der Freiheit. Sie stellt sich vor, wie es ist, wenn sie den Regenwald sieht. Wenn sie in ihm badet. Wie es ist, wenn sie auf den Bergen der Welt steht, die Weite vor sich, die Frische des Windes in der Nase. Wie es ist, das Meer zu sehen, wie es ist, die Wellen zu spüren und das Salz zu schmecken.“

Auszug aus: Fernweh

Advertisements

2 Kommentare zu “Wie es sein wird

  1. Manchmal deckt sich die Realität mit unseren Träumen. Manchmal wird sie übertroffen. Und manchmal wird der Traum enttäuscht, aber Träume sind stark. Sie bleiben. Lange. Sehr lange. Und stören sich nicht an dem, was wir denken.

    • jblank8 sagt:

      Oh, wie schön! Danke 🙂 Das Fernweh ist ja oft nicht rational zu erklären. Meistens denkt man nur, dass es einem woanders besser gehen würde, um dann festzustellen, dass der Alltag überall alltäglich ist. Vielleicht zeigt einem das Fernweh ja einfach, dass man das Glück in sich selbst suchen muss, damit man überall glücklich sein kann?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s