5 Minuten Freiheit

Der Wecker klingelt

Schlummertaste

Dösen

Blauer Himmel

Die Sonne scheint

Keine Termine

Frühstück auf dem Balkon

Die Wärme der Sonne im Gesicht

Den Liegestuhl holen

Ein eiskaltes Getränk

Sonnenbaden

Lesen

Dösen

Der Wecker klingelt wieder

Aufstehen

Ins Büro gehen

Advertisements

7 Kommentare zu “5 Minuten Freiheit

  1. Da möchte ich mich ja gleich dazu setzen und die Sonne genießen. Sich Zeit zu nehmen, – eine gute Entscheidung.

    • jblank8 sagt:

      Ja genau, es wäre eben schön, wenn man immer die Zeit hätte! Lies den Text mal so, dass die Person in den 5 Minuten „Schlummerzeit“ davon träumt, wie es wäre, wenn sie frei hätte… Dann aber nach 5 Minuten der Wecker klingelt und sie aufstehen und zur Arbeit gehen muss…

  2. Ich denke, dass man sich einfach mal die Zeit nehmen sollte, sie also tatsächlich so zu verbringen, wie man es sich wünschst, anstatt ständig darüber nachzudenken, es irgendwann zu machen. Es sind fünf Minuten und wenn ich fünf Minuten habe, habe ich die Möglichkeit ebenjene fünf Minuten auch zu genießen. Oder? Ich säße jedenfalls gern auf diesem sonnigen Balkon.

  3. Gibt es eine fiesere Erfindung als den Wecker?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s